… dann halte auch die rechte hin.

Bildschirmfoto 2015-02-23 um 19.50.51

dies ist nicht der Münchener Vintage Club:-)

Erst kürzlich wieder erlebt auf dem vollgestopften Dancefloor des Münchener Vintage Clubs.


Aus den Boxen swingt der letzte Schrei aus den 30ern, meine Partnerin und ich strahlen und moven über’s Parkett, beflügelt von den Klängen der Musik, die uns so leicht und unbekümmert tanzen lässt und

…BÄÄÄM…

hämmert unser Tanznachbar ganz nonchalant in die zarte Hacke meiner Follower. Sie fährt zusammen, verzerrt das Gesicht. Ich erschrecke und wir stoppen, rausgerissen aus dem Tanzflow. Unser Nachbar reagiert, blickt kurz über die Schulter und… macht sich mit seiner Tanzpartnerin auf den besten Weg in den nächsten Swing Out. Der Schmerz lässt langsam nach. Die Fassungslosigkeit steigt.

Keine Frage, wir betreiben hier koordinativ hochkomplexen Bewegungsspaß und da bleiben ungewollte und teils schmerzvolle Ausrutscher gegenüber unseren Mittänzerinnen und Mittänzern nicht aus. Doch wie viel ‚egal‘ muss man in sich tragen, um nach einem Tritt mit einem mannsschweren Holzabsatz in die zarte Hacke einer jungen Tänzerin einfach weiter zu tanzen.
Die durchaus ehrliche Entschuldigung folgte erst nach Aufforderung. Traurig.

Frankie, unser aller Vorbild, hat uns Miteinander gelehrt. Tanzt miteinander, schwarz mit weiß, jung mit alt, Anfänger mit Fortgeschrittenen. Tanzt miteinander und seid gut miteinander. Habt Respekt und Achtung.

Wie wär’s, wenn wir alle miteinander tanzen, der ganze Saal und wenn wir unsere Füße unter unserem Körper lassen, so wie wir es schon in unzähligen Unterrichtsstunden gehört haben. Und wenn wir dann noch ein wenig darauf achten, unsere Absätze etwas seltener in die Fersen und Waden anderer Tänzerinnen und Tänzer hinein zu stecken, werden wir am Ende alle was davon haben.

Vor allem aber wäre es ein riesige Bereicherung für die eh schon unglaublich reiche Swingtanzgemeinde, wenn wir uns von Herzen entschuldigen, wenn dann doch mal ein Step daneben bzw. eben nicht daneben geht.  

Happy Socialdancing!